Caro Suerkemper

1984–90

studied at the Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe with Peter Dreher

1986

Erasmus fellowship, Norwich School of Art, Norfolk, GB

1993

Interpleinair, fellowship, Krasnoyarsk, Russia

1994

scholarship by the Senate Chancellery for Cultural Affairs Berlin

1994–95

Landesgraduiertenstipendium Baden-Württemberg (grant)

1995

Kunststiftung Baden-Württemberg GmbH (grant)

1997

Kunstfonds Bonn e.V. (grant)

1998

studio scholarship Junge Kunst in Essen

2001

Förderkoje Art Cologne

2003

fellowship Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems

2005

scholarship by the Senate Chancellery for Cultural Affairs Berlin

2006

fellowship Civitella Ranieri Foundation, Umpertide, Italy

2011

Workshop scholarship (Ceramics) HBK Braunschweig

2008

fellowship European Ceramic Workcentre, Hertogenbosch, Netherlands

 

Einzelausstellungen

2013

The Battle of the Century, Galerie Rrömerapotheke, Zürich

Sturm und Bedrängnis, mit Matthäus Thoma, Galerie Gilla Lörcher, Berlin

2012

In heißer Lieb’ gebraten, Historische Villa Metzler / Museum für angewandte Kunst, Frankfurt am Main

Roasted in Hot Love, Club Michel, Frankfurt am Main

Kapriolen, Galerie Braubach Five, Frankfurt am Main

2011

Grace et dignité, Galerie Schirman & de Beaucé, Paris

Catholic Block, zusammen mit Catherine Lorent, de Willem 3, Vlissingen NL

2010

Gnade, Galerie Römerapotheke, Zürich

Carokoko, Verein für Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz e.V., Berlin

2009

Galerie Conrads, Düsseldorf, with Gabi Hamm

2008

Gebrannte Kinder, Städtische Galerie Wolfsburg

Unschuld in tausend Nöten, display, Leipzig

2007

Filiale, Galerie Römerapotheke, Berlin

2006

Galerie Römerapotheke, Zürich

2005

Kunstbank, Berlin, with Nicole Schuck

Fixiert und betrachtet, ausstellungsraum 25, Zürich

2004

Freuden des Hauses, Städtische Galerie Waldkraiburg

Wasserfarben, Galerie der Stadt Stuttgart

Haus am Lützowplatz, Berlin, with Vitek Marcinkiewicz

2003

meubles, Galerie Jette Rudolph, Berlin

Freuden des Hauses, ADG – Kunstverein Nürnberg

2001

Förderkoje, art cologne

Galerie Borgemeister, Berlin

Galerie Wallner, Malmö

Galerie Frank Schlag & Cie, Essen

1999

Rührstücke und Sympathieträger, Essener Margarethenhöhe

In der Musterwohnung, Essener Margarethenhöhe and Galerie im Kunsthaus Essen

1997

Pinsel und Palette, Galerie im Parkhaus, Berlin

1996

Bräute, Galerie Haus Schneider, Ettlingen

 

Gruppenausstellungen

2016

Kommt leis die Nacht, mit M. Kalmbach, N. Schöllerhammer, Galerie C & K, Berlin

Arme Sammler, Dr. Peter Funken / Andreas A. Koch, Galerie Mitte, Bremen

3. Becher Triennale, Berlin Glas e.V.

de Lirio – Raritätenladen, BraubachFive, Frankfurt am Main

2015

Nirvana, Gewerbemuseum, Winterthur, CH

Navigare nesses est, Schau Fenster, Berlin

Tales of Darkness, Sunaparanta – Goa Center of the Arts, Indien

Nightmare, Salon de Lirio, Velim/Salcette, Indien

2014

Nirvana, MUDAC, Lausanne

Optima Mihi in Chartis, Galerie Römerapotheke, Zürich

Emotional Rescue Show, Berlin

Happy Birthday Babyboomer, Galerie der Stadt Backnang

Villa Renata, Basel

2013

Schaamteloos M/V, Electron Breda

Gegenwart, Gemeinschaftsprojekt Galerie Perpétuel und Galerie Gilla Lörcher, Frankfurt am Main

L’age d’or, General Public, Berlin

Geheime Passageriten, mit Jana Gunstheimer und Julia Kissina, Galerie Hartwich, Sellin/Rügen

2012

Cognito Arsphobiae – Show Therapy, the Wand, Berlin

North-East of Heaven, Galerie Hartwich, Rügen

The Bellevue Bridge, Galerie Römerapotheke, Zürich

2011

Micki Tschur – Hidden Parts, after the butcher, Berlin

British Ceramic Biennial, Stoke on Trent, GB

Viel Lärm um Nichts, Haus für Kunst Uri, Altdorf, CH

zartbitter, Galerie E105, Berlin

La vallée patibulaire, Berlin

Dreitausenddreihundertachtundvierzig und eine Nacht, Museum Folkwang, Essen

Das widerspenstige Fleisch, Märkisches Museum, Witten

2010

Happy End, Kunsthalle Göppingen

polyfizzyboisterous seas, Galerie Hartwich, Rügen

peripher photographisch, Galerie Eugen Lendl, Graz

Haptification, raufaser, Berlin

A rebours, Centre Culturel Suisse, Paris

vier, Galerie Jette Rudolph, Berlin

Junge Kunst der Berlinischen Galerie und der GASAG, Berlinische Galerie, Berlin

2009

bildschön, Städtische Galerie Karlsruhe

HaiSchaiMai, Oqpo, Berlin

2008

Face à face, Kabinett Bern

Posing, Kunsthalle Darmstadt

Berlin Bouquet, The Living Room, Amsterdam

2007

Grafik im Licht, Berlinische Galerie, Berlin

2006

Wir hätten das Land gern weit und rund und Sie …, Showroom Berlin

Scary Tales, Filiale Berlin, Galerie Conrads / Galerie Römerapotheke

2005

Aqua Reel, Galerie Römerapotheke, Zürich

Kosmo Logic, Galerie Jette Rudolph, Berlin

shredder, Galerie Martin van Zomeren, Amsterdam

Nicht mit Steinen werfen, Galerie Anita Beckers, Frankfurt am Main

The Parable Show, Galerie Grimm / Rosenfeld, München / Munich

2004

Sinnenfreuden, Kunsthalle Göppingen

2003

Herbarium der Blicke, Bundeskunsthalle, Bonn

2001

Szenenwechsel XX, MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main

Preise und Auszeichnungen

2013

Preis: Werefkin-Preis www.kunstundkultur-pankow.berlin.de

2011

Werkstatttstipendium (Keramik)

Workshop scholarship (Ceramics) HBK Braunschweig

2008
Stipendium EKWC 's-Hertogenbosch (European Ceramic Workcentre), Niederlande

2006
Stipendium Civitella Ranieri Foundation, Umpertide, Italien

2005
Arbeitsstipendium der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin

2001
Förderkoje, art cologne

2003
Stipendium Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems

1998
Stipendium Junge Kunst in Essen

1997
Stipendium des Kunstfonds Bonn

1995
Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg GmbH

1994-95
Landesgraduiertenstipendium Baden-Württemberg

1994
Arbeitsstipendium des Senats für kulturelle Angelegenheiten, Berlin

1993
interpleinair, Symposium für Landschaftsmalerei, Krasnojarsk/Sibirien

1986
Erasmus-Stipendium an der Norwich School of Art, Norfolk (UK)

Ankäufe

(Auswahl)

Berlinische Galerie
Columbus Art Foundation Ravensburg
Kunstmuseum Stuttgart
Museum für Moderne Kunst Frankfurt
Museum Ritter, Waldenbuch
Sammlung Deutsche Bank
Sammlung ING Bank, Brüssel
Sammlung Isshiki, Tokyo
Sammlung Koerfer, Rüschlikon
Sammlung Pigozzi, Genf
Sammlung Sparkasse Essen
Städtische Galerie Waldkraiburg
Sammlung HessKiss, Zürich
Sammlung Schild, Solothurn
Sammlung Girardin, Zürich
Sammlung Bronzini, New York
Sammlung Grub, London
Sammllung Seren, New York
Sammlung His, Kilchberg
Sammlung Austin, London
Sammlung Mibus, London
Sammlung Schweber, New York
Sammlung Hilpman, New York
Sammlung Peterson, Seymour, USA
Sammlung Herrmann, Berlin
Sammlung Bessey, Berlin
Sammlung Guttman, Bruxelles
Sammlung König, Potsdam
Sammlung Kann, Monaco
Sammlung Chiari, Rom
Sammlung Aufschnaiter, Oberursel
Sammlung Dicken, Neuss
Villa Merkel, Esslingen
 

Publikationen

2013

In heisser Lieb' gebraten, Hg: MAK Frankfurt, von Jean-Christophe Ammann

Sturm und Bedrängnis, Ausstellungskatalog, Herausgeber Galerie Gilla Lörcher

2012 

Kunsthandwerk & Design, Nr. 6 / 2012, 20 - 25

2011 

25 Jahre Kunsthalle Emden, S. 225 - 227

Viel Lärm um alles, Barockes in der zeitgenössischen Kunst, Haus für Kunst Uri, S. 108 - 113

2006
Caro Suerkemper, Gebrannet Kinder, Text: Karsten Müller, Galerie Römerapotheke, Zürich

2005
Kunstmuseum Stuttgart, hrsg. Marion Ackermann, S. 282-283

2004
Caro Suerkemper. Freuden des Hauses, Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
Caro Suerkemper. Wasserfarben, Galerie der Stadt Stuttgart
Ausstellungsbesprechung Wasserfarben in: Kunstforum Bd. 170, S. 317- 318
Sinnenfreuden, Hrsg. Bernd Finkeldei, Kunstverein Göppingen

2003
Herbarium der Blicke, Neuaufnahmen im Deutschen Künstlerbund, Berlin
Zehn Jahre Museum Moderne Kunst Frankfurt am Main, Hrsg. Andreas  Bee, Köln 2003, S. 451

2002
Nach was trachtet ein betrachtetes Objekt?, Künstlergespräch, in: Kunstforum, Bd. 160, S. 332-341
Rainer Borgemeister: Lokomotive Denken, Hrsg. Wolfgang Siano, Bonn, S. 230-231

2001
Szenenwechsel XX, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main

2000
Galerie im Kunsthaus Essen 1998-2000, Kunsthaus Essen, S.22-23

1999
Caro Suerkemper, In der Musterwohnung, Stipendium junge Kunst in Essen, Kunsthaus Essen

1997
Caro Suerkemper. Malerei 1997, Galerie im Parkhaus, Berlin
Caro Suerkemper. Frau mit Herz, Karlsruhe

1996
Pittura, Castello di Rivara, Turin
Caro Suerkemper. Bräute, Berlin

1995
Himmel und Erde. Frauen in Gewaltverhältnissen, hrsg. V. Brigitte u. a., Marburg, S. 58-60

1993
Caro Suerkemper. Ein kleines Kabinettstück, Berlin

 

Galerie Römerapotheke, Rämistrasse 18, CH - 8001 Zürich | gallery@roemerapotheke.ch | Impressum | top